Urlaub im fremden Land: Was soll ich anziehen?

by Moritz on 31/07/2012

Zumindest einmal im Jahr gönnt sich jeder Deutsche einen kurzen Urlaub. Wenn es innerhalb des Landes ist, ist die Kleiderwahl einfach: Die selben Klamotten wie daheim auch. Aber was ziehe ich im fremden Lande an? Die folgenden Absätze sollen dem Urlauber helfen.

Das Wichtigste zuerst: Wohin geht der Urlaub?

Früher war es einfach: Für jeden Anlass gab es die von der Gesellschaft erwartete, korrekte Kleidung. Doch seit der Lockerung der Kleiderregeln bestimmen persönlicher Geschmack und Bedürfnisse des Einzelnen die Kleiderwahl im Urlaub. Wichtig hierbei: Wo verbringe ich meine Ferien? Besonders in Ländern mit von Deutschland stark abweichendem Klima ist die richtige Kleidung wichtig. Informieren Sie sich vor Reisebeginn ruhig in Modeblogs über das erwartete Wetter und die von Touristen erwartete Bekleidung.

Gerade in kühleren Urlaubsregionen, wie zum Beispiel Kanada, ist die Wahl einfach: Hier regiert die Notwendigkeit, den Körper vor der Kälte zu schützen, dementsprechend sollte besonders warmhaltende Winterkleidung eingepackt werden. Schwieriger wird es, wenn die Temperaturen im Urlaubsland ins andere Extrem gehen. Hier gibt es das Problem der zu leichten Kleidung. Nicht nur in muslimischen Ländern gelten oftmals strikte “Oben ohne” – Verbote. Auch die USA haben hier eine oftmals strenge Gesetzgebung.

Andere Länder andere (Kleidungs-)Sitten

Doch trotzdem sollte besonders in muslimischen Ländern das Gebot der Verhüllung beachtet werden: Zwar ist man auch hier inzwischen moderater im Umgang mit eindeutig westlichen Besuchern, trotzdem ist es nicht gerne gesehen allzu nackt umherzulaufen. Badehose und Bikini sind am Strand zwar kein Problem, außerhalb des Sandstrandes sollten Herren aber keine nackten Bäuche unter offenen Hemden präsentieren, und Frauen sollten die bauchfreien Tops und ultraknappen Miniröcke ebenfalls daheim lassen.

Gerade in Städten sollte im Zweifelsfalle eher lange als kurze Kleidung gewählt werden. Der Komfort muss dabei keineswegs zu kurz kommen. So gibt es in Ländern mit heißem Klima ein großes Angebot an klimaangepasster Kleidung: Leichte Baumwollhosen und luftige Leinenhemden bedecken den Körper, und sind dank ihres Materials trotzdem sehr angenehm zu tragen. Selbstverständlich können Sie diese Kleidung auch bereits in Deutschland kaufen, aber in Urlaubsländern gibt es diese Kleider oftmals günstiger, und dabei keineswegs in schlechterer Qualität.

Der Temperatur und Gelegenheit anpassen

Neben besonders luftiger Kleidung sollte auch zusätzliche Schutzkleidung eingepackt werden. Der Panamahut als Klassiker schützt den empfindlichen Kopf des Trägers vor Hitze. Für Damen ist ein breiter Sonnenhut empfehlenswert, der nicht nur den Kopf abschirmt. Auch gegen Sonnenbrillen spricht bei beiden Geschlechtern nichts, schützt das gute Stück doch die empfindlichen Augen vor der Sonnenstrahlung.

Ein Tipp zuletzt: Falls Sie vorhaben während Ihres Urlaubs ins Theater gehen zu wollen, packen sie ein elegantes Kleid, und als Herr einen Anzug ein. Die Entschuldigung, man sei nur zu Urlaub hier, lässt den Besucher in den Augen der – einheimischen wie ausländischen – korrekt angezogenen Gäste wie einen Schnösel erscheinen.

Leave a Comment

Previous post:

Next post:

WordPress Admin