Stylische Hüte für das Jahr 2012

by Moritz on 05/06/2012

Jede Frau, die sich bewusst modisch kleidet, kennt dies. Jedes Jahr kommt die neueste Hutmode und auch diesmal ist die Qual der Wahl sehr groß. Wenige Frauen wissen, wie sie ihren Charakter modisch unterstreichen können. Für einige mehr ist sicherlich eine Modeberatung nicht schlecht, weiß doch die Beraterin um die Befindlichkeiten ihres Kunden und vermag sie doch den Typ der Frau am besten zu unterstreichen. Auch in dieser Saison haben sich die Modemacher einiges einfallen lassen und keine Wünsche offen gelassen.

Strohhüte, die Klassiker schlechthin

Noch immer aktuell ist der klassische Strohhut, der entweder aus Seegras besteht und einen grünlich schimmernden Effekt hinterlässt oder aber den Natur belassenen Panamahut, der gerade aber auch bei der männlichen Kundschaft sehr beliebt ist. Die Strohhüte weisen unterschiedliche Formen auf. Einige von ihnen fallen im Schnitt sehr klein aus, andere haben eine recht breite Krempe, die je nach Muster mal gerade, mal wellig dargestellt wird. Aber passend zur jetzigen Saison haben sich auch knallige Farben bemerkbar gemacht. In einem richtig kräftigen Rot-, Lachs-, Gelb- und Orangeton lassen sich diese Hüte gut den neuesten modischen Erscheinungen in der Kleidung anpassen. Unter www.kopfwerk24.de finden sie eine große Auswahl an schönen Hüten und Caps.

Extravaganz macht sich auf der Pferderennbahn bemerkbar

Wer es lieber konventionell mag, auch dem sei die neueste Mode wärmstens empfohlen. Aus Leder mit Seide und Feder besetzt, sind die Hüte immer noch ein Klassiker, als kämen sie gerade aus den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts, als sich diese Mode durchsetzte. Mit einem breiten Rand und mit einem Seidenband umfangen, sind die Hüte klassisch schön zu benennen. Auch für den extravaganten Geschmack ist gesorgt. Mal ist dieser etwas befangen, mal ist dieser groß im Kommen. Wenn die Frau sich auf die Pferderennbahn begibt, lohnt es sich für den größten Federnschmuck zu entscheiden.

Lederhüte sind in dieser Saison im Rennen

Die Hüte bestehen oft aus Ziegen- oder Antilopenleder, sind mit einem seidenen Band umrundet und in mehreren Farbkombinationen erhalten: hellbraun, dunkelbraun oder aber in etwas unscheinbarem Grauton. Insofern ist in dieser Saison für jeden Geschmack gesorgt. Nirgends muss man auf den Hut verzichten und kann auf diese Weise seine eigene Persönlichkeit unterstreichen.

Leave a Comment

Previous post:

Next post:

WordPress Admin